Skip to main content

Ich hüpf dann mal

Vor einigen Tagen habe ich etwas total Tolles gemacht: Ich war hüpfen 🙂 Aber von vorne, sonst verstehst du gar nicht, was ich meine.

Herbstfest

Wie du sicher weißt, geht mein Freund zur Schule. Und seine Schule veranstaltet jedes Jahr im Herbst ein Fest, das Herbstfest. Dabei stellen die Schulklassen unterschiedlichste Projekte vor. Dazu gehören z. B. Bastelprojekte, Spendenaktionen, eine Tombola, kleine Spiel- und Sportwettbewerbe oder Vorträge zu besimmten Themen, die im Unterricht bearbeitet wurden. Das ist auf jeden Fall immer eine schöne Veranstalun, bei der sehr viel los ist. Die Schüler bringen ihre Geschwister, Eltern und Verwandten mit. Essen und Trinken gibt es da natürlich auch 🙂

Die Hüpfburg

Wir sind dann also an einem Samstagmorgen zur Schule gelaufen. Das Auto mussten wir nicht nehmen, da wir nicht sehr weit weg von der Schule wohnen. Als wir dort gegen 10.00 Uhr ankamen waren schon sehr viele Menschen da. Sogar mehr als letztes Jahr und da war echt viel los. Dafür musste es doch einen Grund geben. Und den sah ich dann auch: Die Hüpfburg 🙂 Eine Hüpfburg ist eine aufblasbare Burg, die auf vielen Festen anzutreffen ist. Auf dieser Burg kann man mit anderen Kindern rumspringen und Spaß haben, eine tolle Erfindung.

Stofftier Huepfburg

Mein Freund ist zum Glück auch so begeitert davon. Wir sind also sofort dahin gegangen, bevor später noch mehr Menschen kommen und wir vielleicht etwas warten müssen. Dabei ist auch das Foto entstanden, das du rechts siehst.

Leider konnte ich nicht allzu lange auf der Burg hüpfen, da so viel los war 🙁

Ich habe mir allerdings vorgenommen, in den nächsten Tagen nach weiteren Festen in der Stadt Ausschau zu halten. Denn bis zum nächsten Herbstfest möchte ich nicht warten, um wieder auf eine Hüpfburg zu können.

Nach der Hüpfburg

Wir haben uns anschließend noch die weiteren Stände der Schulklassen angesehen und eine Kleinigkeit gegessen. Ok, eher mein Freund und seine Eltern. Ich habe nichts gegessen, weil wir Stofftiere nur heimlich mit unseren Stofftier-Freunden essen. eine Mahlzeit auf einem Fest würde nur zu goßer Aufregung führen, da andere Menschen das so nicht kennen. Allerdings hatte ich ohnehin kein Geld, um mri z. B. eine duftende Waffel kaufen zu können. Und meinen Freund fragen, ob er mir etwas abgibt, wollte ich nicht. Schließlich hat er beim Herbstfest viel Zeit mit seinen Freunden verbringen und nicht ständig auf mich aufpassen wollen. Es war trotzdem ein toller Tag, da einfach sehr viel los war. Sonst verbringe ich viel Zeit alleine zu Hause. Da freue ich mich immer, wenn ich mit meinem Freund mitkommen darf.

Bis bald,

dein Stofftier 🙂


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*